15.02.2018 07:45 Geschrieben vor: 2 Jahre

4,5 Milliarden Verlust bei Uber


Der Fahrdienstvermittler Uber hat im vergangenen Geschäftsjahr 4,5 Milliarden Dollar Miese gemacht. Für das Unternehmen war es eine turbulente Zeit: Der Mitgründer und langjährige Chef Travis Kalanick musste abtreten, es gab Sexismus- und Diskriminierungs-Vorwürfe. Im Schlussquartal konnte Uber den Fehlbetrag jedoch um 26 Prozent im Vergleich zum Vorquartal verringern.
Aachener Zeitung